Gefährdungsbeurteilungen

Der Arbeitsschutz fördert und schützt die Gesundheit und das Leben der Beschäftigten bei der Ausübung ihrer Arbeit und umfasst technische, organisatorische und soziale Faktoren. Arbeitsschutz dient in erster Linie der Verhütung von Unfällen und arbeitsbedingten Erkrankungen, entfaltet damit aber auch positive Auswirkungen im Bereich betriebswirtschaftlicher und ökologischer Aspekte.

Die Verantwortung für den Arbeitsschutz obliegt dem Arbeitgeber. Dazu wird er von seinen Führungs- und Fachkräften, aber auch von allen Beschäftigten einschließlich des Betriebs- bzw. Personalrats unterstützt.

Vor der Verwendung von Arbeitsmitteln ist eine Gefährdungsbeurteilung zu erstellen. Dies fordern Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung. tms bietet die fachkundige Erstellung von produkt- und arbeitsplatzbezogenen Gefährdungsbeurteilungen an.